Die Spendenaktion läuft!

Wir möchten ein kurzes Update zu unserer Spendenaktion geben: Es läuft super! Wir sind absolut begeistert von den vielen positiven Rückmeldungen und der unglaublichen Spendenbereitschaft sowohl in Form von Geldspenden als auch in Form von Sachspenden.

Unser Tagungsraum wurde kurzfristig zum Warenlager. Von hier machen sich in den nächsten Tagen Hygieneartikel, medizinische Versorgung und der erste Teil der Schutzausrüstung, die wir mit den Spendengeldern kaufen konnten auf den Weg zu den Menschen in der Ukraine.

Wir bedanken uns ganz herzlich, bei allen, die schon geholfen haben. Unsere Aktion läuft weiter, wir erwarten weitere Lieferungen und planen einen zweite Transport.

Also gern weiter spenden und teilen: Spendenaufruf von Europa Direkt e.V.

Meisterhafte Handgriffe

Wie sehen Menschen in Handwerksberufen ihren Beruf und ihre Zukunft?

Wir waren zu Gast im Ausbildungszentrum in Albi in der französischen Region Occitanie und im njumii - Das Bildungszentrum des Handwerks in Dresden und haben junge Menschen in der Ausbildung befragt sowie ihre Ausbilder, die schon auf eine längere Berufserfahrung zurückblicken.

Zum Video

Das Video ist als Zusammenarbeit eines deutschen und eines französischen Filmemachers entstanden und in Partnerschaft mit der Handwerkskammer Dresden sowie der Chambre des Métiers et de l'Artisanat Région Occitanie / Pyrénées Méditerranée.

Es wurde finanziert vom Sächsischen Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung sowie vom Deutsch-Französischen Bürgerfonds.

Hilfe für die Ukraine

Hilfe für die Ukraine

Wir denken in diesen Tagen an unsere Freundinnen und Freunde, an unsere Kolleginnen und Kollegen in der Ukraine und verurteilen die Aggression Putins.

Wir hoffen, dass dieser Krieg bald endet und wünschen uns, dass das russische Volk dazu beiträgt, den Machtphantasien ihres Präsidenten ein Ende zu setzen.

Seit über 25 Jahren treten wir für Völkerverständigung ein und haben in den Jahren 2010 bis 2013 dabei auch Projekte für russische SchülerInnen organisiert. Seit 2014 haben wir eine deutsch-französisch-polnisch-ukrainische Jugendleiterausbildung, einige deutsch-polnisch-ukrainische Projekte sowie eine deutsch-französisch-ukrainische Jugendbegegnung in Kiew organisiert. Dort, wo jetzt gekämpft wird.

Ein erster Beitrag ist die Unterschrift unter diese: Petition

Wir laden alle Leserinnen und Leser unserer Internetseite ein, ebenfalls zu signieren.

Wir werden jetzt unseren ukrainischen Freunden helfen und haben eine Spendenaktion gestartet.

Ziel ist die Unterstützung unseres Bekannten Wolodja. Er koordiniert eine Gruppe von Ärzten, die Verletzte im Kriegsgebiet versorgen. Sie tun dies ohne jegliche Schutzausrüstung. Helme und schusssichere Westen sind in der Ukraine nicht mehr zu bekommen.

Wir werden diese fehlende Schutzausrüstung hier in Deutschland besorgen und bis an die ukrainische Grenze fahren.

Alle weiteren Infos zu unserer Spendenaktion sowie das Spendenkonto findet ihr hier:

Spendenaktion Ukraine